Der Geschwindigkeitsindex

Egal, ob Fahrrad, Motorrad, Traktor oder Auto an fast allen Fahrzeugen sind Reifen zu finden, welche einen produktionsbedingten Geschwindigkeitsindex vorweisen. Diese bestehen aus einer für den Einsatzzweck gewählten Gummimischung und sorgen dafür, das das Fahrzeug sicher und bestmöglich rollt. Dabei unterscheidet man zum Beispiel Autoreifen in Winter- und Sommerreifen. Diese unterscheiden sich hauptsächlich in ihrem Profil und dem bereits erwähnten Geschwindigkeitsindex.

Mit dem Geschwindigkeitsindex kann man den richtigen Reifen für sein Auto bestimmen

Mit dem Geschwindigkeitsindex kann man den richtigen Reifen für sein Auto bestimmen

Die maximale Fahrgeschwindigkeit

Dieser ist auf der Flanke der Reifens zu erkennen und gibt an, wie hoch die maximale Fahrgeschwindigkeit sein darf, ohne das der Reifen einen Schaden davon trägt. Wer nun auf seinen Reifen nach gesehen hat, wird bemerkt haben, das der Geschwindigkeitsindex durch einen Buchstaben symbolisiert wird. Was die einzelnen Buchstaben über die Geschwindigkeit aussagen, kann in der Tabelle am Ende der Seite abgelesen werden.

Worauf es bei den Reifen ankommt

Doch was ist die Vorraussetzung, das der Reifen die Höchstgeschwindigkeit dauerhaft standhält? Der erste Punkte ist der Reifendruck. Dieser sollte korrekt, nach den Angaben des Herstellers sein. Zum Anderen sollte die Spur des Autos korrekt eingestellt sein, sodass sich die Reifen gleichmäßig abfahren und keine Seite mehr beansprucht wird. Sollte eines der Kriterien nicht eingehalten werden, kann es passieren, dass sich die Lauffläche von der Karkasse löst und der Fahrzeugführer einen Unfall verursacht.

Geschwindigkeitsindex ermitteln

Um den Geschwindigkeitsindex für sein eigenes KFZ zu ermitteln, sollte man sich an den Fahrzeugschein halten. Die dort hinterlegte Höchstgeschwindigkeit sollte als Maßstab für den Reifenkauf genommen werden, plus einem Sicherheitsaufschlag der sich wie folgt berechnet:

Höchstgeschwidigkeit x 0,01 + 6,5 Kilometer pro Stunde

Bei der Zulassung eines neuen Fahrzeugtyps…

Kommt es zu einer Zulassung eines neuen Fahrzeugtypen, so ist es dem Hersteller überlassen, ob der der Wert des Geschwindigkeitsindex ausreicht oder er der Meinung ist, das Fahrzeug braucht einen höhren Wert. Der Besitzer des Fahrezeuges kann allerdings wiederum einen Reifen montieren, welcher dem Geschwindigkeitsindex entspricht, auch wenn der Hersteller eine höhere Klassifizierung empfiehlt.
Bei Winter- oder Ganzjahresreifen können auch Reifen mit einem niedrigeren Index montiert werden insofern der Fahrer einen Aufkleber mit der Höchstgeschwindigkeit der Reifen in seinem Sichtfeld geklebt hat und nicht schneller gefahren wird, als der Reifen erlaubt.

Geschwindigkeitstabelle

Klasse A1 A2 A3 A4 A5 A6 A7 A8 B C D E F G J K L M N P Q R S km/h 5 10 15 20 25 30 35 40 50 60 65 70 80 90 100 110 120 130 140 150 160 170 180

Klasse T U H V VR W ZR Y
km/h 190 200 210 240 >210 270 >240 300

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *